Seiten

19.09.11

Summer Raspberry Tarte


English version (German version below)


I simply love the taste of raspberries, blackberries and other red fruit berries, as they mean to me the taste of summer. This weekend I decided to make a last summer tarte (it is sadly getting cold here). I was hesitating between a raspberry and blackberry tarte. Then I thought, I will leave the decision to the fruit shop around the corner. They have lovely fruit in general, but the raspberries looked fresher, so the decision was made. The recipe is rather easy and can therefore be made even if you do not have a lot of time. As the fruit will not be treated in any way, make sure to finish the tarte within a maximum of three days.



Ingredients for the pastry:
120 g butter
50 g sugar
150 g flour
50 g grounded almonds
1 egg yolk
4 tablespoons of water

Ingredients for the cream:
350 g raspberries
200 g mascarpone
3 tablespoons of sugar
Vanilla bean or 1 small package of vanilla essence
Icing sugar to cover the tarte at the end


Short pastry Recipe:
Cut up the butter into small pieces. With your hands, mix in the sugar, then the flour, the grounded almonds, the egg yolk and finally include 4 table spoons of water. Form the pastry into a bowl and put it into the fridge for 15 minutes. Heat the oven at 180°C. Roll out the pastry and put it into a small tarte pan (approx. 20 cm diameter) and bake it for 15 minutes, let cool down.


Preparing the cream:
Mix the mascarpone with the sugar and the vanilla (instead of vanilla you might also use vanilla sugar). Put it on the bottom of the cool pastry. Then put the raspberries on it (be very careful when washing them). Finally disperse the icing powder.

Bon Appétit!






Sommerliche Himbeer Tarte




Der Geschmack von roter Beeren ist unweigerlich mit dem Sommer verbunden. Ich liebe Himbeeren, Brombeeren, schlicht jede Art roter Früchte. Dieses Wochenende habe ich beschlossen, meine letzte Sommer Tarte zu backen (leider hat sich der Sommer nun ja erst mal verabschiedet). Zu Hause habe ich noch zwischen Himbeeren und Brombeeren gezögert, dann habe ich mich entschlossen, die Entscheidung dem Obststand zu überlassen. Ganz in der Nähe gibt es einen Obst- und Gemüseladen, bei dem ich aufgrund seiner Vielfalt und Qualität immer gerne kaufe. Als ich dort war, sahen die Himbeeren noch etwas frischer aus, so war die Entscheidung gefallen. Das Rezept gelingt einfach und dauert nicht lange. Da die Früchte aber unbehandelt bleiben sollte die Tarte in spätestens 3 Tagen verzehrt werden.

Zutaten für den Teig:
120 g Butter
50 g Zucker
150 g Mehl
50 g gemahlene Mandeln
1 Eigelb
4 EL Wasser

Zutaten für den Belag:
350 g Himbeeren
200 g Mascarpone
3 Esslöffel Zucker
Vanilleschote oder 1 Päckchen Vanille-Essenz
Puderzucker zum Bestreuen

Mürbeteig-Rezept:
Die zimmerwarme Butter in kleine Würfel schneiden, den Zucker hinzu geben und mit der Hand kneten, anschließend die Mandeln, das Mehl und das Eigelb hin zu geben, schließlich noch ca. 4 Esslöffel Wasser. Wenn der Teig gut verknetet ist, eine Kugel formen und für 15 Minuten kalt stellen. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Den Teig nun in eine kleine Backform (ca. 20 cm Durchmesser) geben und 15 Minuten im Ofen backen, abkühlen lassen.







Die Mascarpone in eine Schüssel geben, den Zucker und die Vanille gut vermischen (alternativ zur Vanille kann auch Vanillezucker genommen werden). Die Creme gleichmäßig auf dem abgekühlten Teigboden verstreichen. Anschließend die Himbeeren platzieren (nur sehr vorsichtig waschen, damit sie nicht beschädigt werden). Schließlich den Kuchen noch mit Puderzucker bestreuen.



Bon Appétit!


Kommentare:

  1. I love raspberries too and find your pastry looks awesome !

    AntwortenLöschen
  2. This tarte looks scrumptious! All of your photography is positively beautiful, too.

    AntwortenLöschen
  3. Thanks for your lovely comment on the little loaf blog, and for helping me discover this gorgeous blog. Love the look of this tart, and can imagine it would be gorgeous with blackberries too.

    AntwortenLöschen
  4. Oh sieht die lecker aus!!! Da träum ich wieder von Sommer und Sonnenschein :D

    Liebe Grüße,
    Janneke

    AntwortenLöschen