Seiten

23.09.12

Beginning of autumn: mushroom tarte with walnuts


English version (German version below)


Though the sun is shining, the air is fresh now. When I have a cup of coffee outdoors in the sun, I now wear a jacket. The plants on my balcony hardly bloom anymore. Two days ago was the beginning of autumn. And so, it is time to have a autumn dish. And I decided to welcome the new season with a mushroom tarte. If you want to try it out, here is the recipe:

Ingredients (for 2 persons):
150 g puff pastry
200 g white mushrooms
100 g chanterelles
40 g walnuts
3 echalotte onions
1 small clove of garlic
1 lemon
1 small bunch of chives
½ teaspoon of dried thyme
1 tablespoon crème fraiche



Preheat the oven to 220 degrees.
Wash the mushrooms.
Heat water, add the juice of half a lemon and salt, when the water is boiling, reduce the heat and add the mushrooms. Cook for about 5 minutes. Then drain the water and put the mushrooms aside.
Cut the walnuts.
Peel and cut the onion. Heat 30g of butter and 2 tablespoons of sunflower oil in a pan and braise the onion for about 10 minutes. Then add 20g of walnuts and 1 tablespoon of crème fraiche. Put the onions aside.
Put baking paper in a tarte pan (diameter of 20 cm) and put the puff pastry on it. Prick all over with a fork. Spread the onions on the pastry.
Peel and cut the garlic clove. Heat 25g of butter in a pan and stir in the garlic. Put the garlic butter aside.



Wash and cut the chive. Cut the white mushrooms into quarters. Mix them with the chanterelles, the rest of the walnuts, half of the chive, 3 tablespoons of lemon juice and mix it all. Now put it on the onions.
Bake the tarte for 25 minutes on the bottom level of the oven (so that the chive will not burn).
When the tarte is ready, just before serving, put the rest of the chive on it. You may accompany this mushroom tarte with a salad.


Herbstanfang: Pilz-Tarte mit Walnüssen

Auch wenn die Sonne scheint, die Luft ist frisch geworden, einen Kaffee in der Sonne trinke ich nur noch mit der Jacke an, die Blumen auf meinem Balkon bringen kaum noch neue Blüten hervor. Und vor zwei Tagen war Herbstanfang. Die Zeichen der Zeit sind klar, auch auf dem Teller muss es Herbst werden. Und was ist typischer als Pilze im Herbst? So hab‘ ich die neues Jahreszeit mit einer Pilz-Tarte mit Champignons und Pfifferlingen begrüßt. Wenn Ihr’s ausprobieren wollt, hier das Rezept:

Zutaten (für 2 Personen):
150g Blätterteig
200 g Champignons
100 g Pfifferlinge
40 g Walnüsse
3 Echalotten
1 kleine Knoblauchzehe
1 Zitrone
1 kleiner Bund Schnittlauch
½ TL getrockneter Thymian
1 EL Creme Fraiche



Den Ofen auf 220 Grad vorheizen.
Die Pilze waschen und putzen.
Wasser zum Kochen bringen, den Saft einer halben Zitrone hinzu geben, salzen und die Pilze bei niedriger Temperatur 5 Minuten lang kochen. Das Wasser abgießen und die Pilze zur Seite stellen.
Die Walnüsse in kleine Stücke hacken.
Zwiebeln schälen und klein schneiden. In einer Pfanne 30g Butter und 2 EL Sonnenblumenöl erhitzen und die Zwiebel für 10 Minuten darin anbraten. 20 g Walnüsse sowie 1 EL Creme Fraiche unterheben. Das ganze zur Seite stellen.
Nun die Tarte-Form mit Backpapier auslegen, den Blätterteig auslegen und mit einer Gabel auf dem Boden mehrfach einstechen. Die Zwiebeln darauf verteilen.
Die Knoblauchzehe schälen und klein schneiden. 25 g Butter in einem Topf erhitzen, den Knoblauch hinzugeben und kurz unterrühren. Die Knoblauchbutter zur Seite stellen.



Den Schnittlauch waschen und schneiden. Die Champignons vierteln. Die Pilzmischung mit dem Rest der Walnüsse, der Hälfte des Schnittlauchs und 3 EL Zitronensaft vermischen. Das Ganze auf die Zwiebeln geben.
Die Tarte nun im Backofen für 25 Minuten backen und dabei im Ofen auf die unterste Schiene stellen, da mit der Schnittlauch nicht verbrennt.
Wenn die Tarte aus dem Ofen genommen wird, mit dem Rest des Schnittlauchs bestreuen.
Als Beilage passt gut ein Salat.

Kommentare:

  1. Oh, sieht das köstlich aus! Ein wunderbares Herbstgericht. Ich muss viel öfter mit Pilzen kochen. Meist brat ich sie mir nur fix an oder schneide sie in den Salat :)


    Liebe Grüße und noch einen feinen Sonntag
    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Yum yum, this sounds really lovely. Mushroom are the ultimate autumn food, aren't they? We've had so much rain recently that there aren't many mushrooms about so I'm having to rely on bought ones. Still tasty though! Lovely photos too, by the way :)

    AntwortenLöschen
  3. Da kann ich nur zustimmen. Das sieht ja sehr schmackhaft aus. Da habe ich ja schon mal etwas vor nach dem nächsten Pilzesammeln. Danke :)

    AntwortenLöschen
  4. Also irgendwie komme ich mit ihrer Kommentarfunktion nicht ganz zurecht. Ich wollte eigentlich nur sagen, dass ich das Gezeigte ebenfalls sehr schmackhaft finde und mich gleich mal nach dem nächsten Pilzesammeln daran versuchen werde.

    AntwortenLöschen