Seiten

28.12.11

Orange Cinnamon Cake


English version (German version below)

Each year, we are considering the question which cake to make an important one. This year, we easily agreed that we wanted to have at the time a cake with a Christmas taste (we realized it with cinnamon) and something fruity. So we decided for an Orange Cinnamon Christmas Cake and were very much happy about the delicious outcome.

Ingredients for 6-8 cake pieces:
  • 250 ml cold cream
  • 6 oranges, thereof zest from one orange
  • 3 eggs
  • 180 g butter
  • 180 g flour
  • 270 g sugar
  • 1 teaspoon baking powder
  • 2 tablespoons icing sugar
  • 1 teaspoon cinnamon

Preheat the oven to 150°C.
Put the butter and 180 g of sugar into a bowl and beat creamy.



Add the eggs one after the other and beat. Then add the flour, baking powder and orange zest and beat until you get a creamy mixture. Squeeze one orange and include the juice into the mixture. Put baking paper into a round baking pan and bake it for about 40 minutes.



Squeeze 3 oranges. Put the juice, together with the 90 g sugar that are left, into a saucepan and cook until you get some syrup.



When the cake is out of the oven, leave the cake to cool on a cooling rack for 10 minutes. Make sure the syrup is still warm (not hot). Now, with the help of a tablespoon, carefully drizzle the syrup over the cake. Let the cake cool down and put it into the fridge for one hour.



Mix the cream with the icing sugar and the cinnamon and whip the cream. Put the cinnamon cream on the cake and put it back to the fridge until it’s cake time.



Just before serving the cake, peel the two remaining oranges and cut out orange wedges, out them on top of the cake pieces. Now, enjoy your orange cinnamon cake!




Orangen-Zimt-Kuchen



Die Frage, welcher Kuchen zu Weihnachten gebacken wird, ist immer etwas Diskussion bei uns. Dieses Jahr waren wir uns schnell einig, dass wir es ein Kuchen mit weihnachtlichem Geschmack sein sollte, zugleich aber auch etwas Fruchtiges. Ja, und entschieden haben wir uns dann für einen Orangen-Zimt-Kuchen. Vom Ergebnis waren wir ganz begeistert.

Zutaten für 6-8 Stücke Kuchen:
  • 250 ml kalte Sahne
  • 6 Orangen, davon eine Orangenschale abreiben
  • 3 Eier
  • 180 g Butter
  • 180 g Mehl
  • 270 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 TL Zimt

Ofen auf 150°C vorheizen.
180 g Butter mit 180 g Zucker schaumig rühren.



Nacheinander die Eier zugeben und unterrühren. Anschließend Mehl, Backpulver und geriebene Orangenschale hinzu geben und unterrühren. Eine Orange pressen und den Saft mit dem Teig vermischen.
Eine runde Kuchenform mit Backpapier auslegen und den Teig hinein geben, 40 Minuten im Ofen backen.



3 Orangen auspressen. Den Saft mit 90 g Zucker zu Sirup aufkochen lassen.



Den Kuchen nach dem Backen auf ein Kuchengitter geben und für 10 Minuten auskühlen lassen.  Der Orangensirup sollte noch warm sein (nicht heiß), sonst noch mal aufkochen lassen. Nun den Orangensirup mit einem Esslöffel vorsichtig über den Kuchen träufeln. Den Kuchen abkühlen lassen und für 1 Stunde im Kühlschrank kaltstellen.



Die Sahne mit dem Puderzucker und Zimt vermischen und steif schlagen. Nun den Kuchen mit der Zimt-Sahne bedecken und in den Kühlschrank stellen.



Kurz vor dem Servieren die zwei verbleibenden Orangen schälen und Schnitze heraus schneiden. Diese auf die Kuchenstücke legen.

Lasst es Euch schmecken!

Kommentare:

  1. This cake looks simple, but very delicious!

    AntwortenLöschen
  2. This cake looks delicious! I love that you are blogging in two languages.

    AntwortenLöschen
  3. Orange and cinnamon is such a great combination and one that is not used often enough! Looks delicious!!

    AntwortenLöschen
  4. Orange and cinnamon, what an interesting combination. This cake looks delicious! I can't wait to try it.

    AntwortenLöschen
  5. Ich werde diesen Kuchen gleich morgen ausprobieren!:) Er sieht so lecker aus!

    AntwortenLöschen
  6. Nachgemacht! ;)

    http://turbohausfrau.blogspot.com/2012/01/orangen-zimt-kuchen.html

    AntwortenLöschen
  7. @Turbohausfrau: oh, das freut mich ja, dass der Kuchen gleich zum Nachmachen eingeladen hat. Sieht auch auf dem Blog Turbohausfrau sehr lecker aus :-)

    AntwortenLöschen